Neue Seiten · Neue Kommentare


0 Kommentare


Offener Brief an Kurt Beck

von Friedrich Hunold

Sehr geehrter Herr Beck,
sehr geehrte Damen und Herren,


der Bundesparteitag der SPD hat am 27. Oktober 2007 beschlossen: "Private Investoren duerfen keinen Einfluss auf die Unternehmenspolitik [der Deutschen Bahn AG] ausueben."

Die derzeit diskutierte Bahnprivatisierung ist mit Ihrem Beschluss nicht vereinbar! Lediglich an hohen Renditen interessierte Kapitalinvestoren erhielten Einfluss auf die Bahn: Strecken wuerden stillgelegt, Fahrplaene ausgeduennt, der Service verschlechtert und Fahrpreise angehoben.

Halten Sie Ihr Wort! Sorgen Sie fuer eine kundenfreundliche, preisguenstige und zuverlaessige Bahn.

Mit freundlichen Gruessen,

Friedrich Hunold, Siegesstraße 1, 50679 Köln,


E-Mail:info@konzern-kritik.de
Kommentar schreiben:
Name: E-Mail:
Ihr Kommentar erscheint auf dieser Seite sp├Ątestens nach 24 Stunden.
Unsere Datenschutzrichtlinien sind zu beachten.
© Hentschel/Hunold · Impressum · Kontakt · Nutzungsbedingungen
Inhaltsverzeichnis