Neue Seiten · Neue Kommentare


0 Kommentare online


Saurer Apfel für die Mitarbeiter

Folgenden Text fand ich auf dem Sat1 Text Seite 162:

Saurer Apfel für die Mitarbeiter

Mit einem Abbau von bis zu 1.500 Stellen und milliardenschweren Garantien für Risiken aus dem Wertpapiergeschäft soll die angeschlagene WestLB wieder auf die Beine kommen. Der Stellenabbau soll bis zum Jahre 2010 erfolgen und umfasst Arbeitsplätze im In- und Ausland.

Weitere zentraler Bestandteil des Rettungsplans: Eigentümer und das LÖand Nordrhein-Westfalen bürgen für Ausfälle in Höhe von 5 Milliarden Euro. Ausgelöst wurde die Krise durch misslungene Aktienspekulationen und die US-Immobilienkrise.


Mir persönlich fällt dazu nicht mehr viel ein. Die gibt es Leute die eine Bank an die Wand fahren und wer muß es ausbaden? Natürlich wieder der kleine Mann. Menschen die im Vertrauen des Arbeitgebers arbeiten, das Wohl der Manager erhöhen um dann anschließend den Kopf hinhalten. Und das Land Nordrhein-Westfalen bürgt dann auch noch. Geschmackloser geht es nimmer.
Kommentar schreiben:
Name: E-Mail:
Ihr Kommentar erscheint auf dieser Seite sp├Ątestens nach 24 Stunden.
Unsere Datenschutzrichtlinien sind zu beachten.
© Hentschel/Hunold · Impressum · Kontakt · Nutzungsbedingungen
Inhaltsverzeichnis